Familie der Streichinstrumente

Die Dritt- und Viertklässler der Zenneckschule Ruppertshofen staunten nicht schlecht, als vor kurzem zwei ältere Damen und zwei ältere Herren das Musikzimmer betraten. Es waren vier pensionierte Musiklehrer, die sich aus Freude am gemeinsamen Musizieren regelmäßig treffen.

Themen des Musikunterrichts waren an diesem Tag „Die Familie der Streichinstrumente“ und „Unsere Nationalhymne“. Nach dem Auspacken von Geigen, Bratsche und Cello hatten die Schüler viele Fragen nach Alter, Wert, Material, Tonumfang und Spielweise dieser Instrumente.

Die Musiker zeigten den Kindern die verschiedenen Klangmöglichkeiten, z.B. durch Vibrato, Doppelgriff, Pizzicato und Dämpfer. Danach sangen die Schüler ihr Herbstlied „Bunt sind schon die Wälder“ mit Streichquartett-Begleitung.

Dass die Melodie der Nationalhymne von Joseph Haydn stammt und ursprünglich dem österreichischen Kaiser Franz zugedacht war, wussten die Viertklässler bereits. Aufmerksam lauschten alle dem 2. Satz vom „Kaiserquartett“ mit den Variationen über die Nationalhymne und mussten herausfinden, welches Instrument das Thema gerade vortrug.

Zum Schluss spielten die Musiker noch den Tango „El Conejito Escondido“, in dem sich das „Häschen in der Grube“ versteckt hatte.
Die kommissarische Schulleiterin Bärbel Junker bedankte sich herzlich bei den vier Musikern für die ganz besondere Musikstunde.