:

 

 

 

Einladung zur Gemeinderatssitzung am Donnerstag, den 21.09.2017

Zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates wird herzlich eingeladen am

Donnerstag, den 21.09.2017

um 19.30 Uhr im Gemeinschaftsraum

des Rathauses Ruppertshofen 1. OG

Tagesordnung:

öffentlich:

1.    Ortsdurchfahrt Birkenlohe – Schaffung einer Umfahrung

2.    Jahresrechnung 2016 mit Zwischenbericht 2017 und Ausblick auf 2018

3.    Bausachen

    a)    Neubau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle in Ruppertshofen, Ursprung,

           Flst. 819

    b)    Anbau und Aufstockung des bestehenden Betriebsgebäudes in Ruppertshofen,

            Industriestraße, Flst. 60/1 und Flst. 60/2

4.    Verschiedenes

5.    Bekanntgaben

6.    Anträge / Anfrage aus dem Gemeinderat

7.    Bürgerfragestunde

Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

 

 

Wahlbekanntmachung

1.                    Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.

                                   Die Wahl dauert von 8.00 bis 18.00 Uhr.

2.                                Die Gemeinde 3) ist in folgende

Zahl

2 (zwei)

Wahlbezirke eingeteilt:

Wahlbezirk

Abgrenzung des Wahlbezirks

Lage des Wahlraums

(Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Zimmer-Nr.)

001

 

 

 

 

002

Ruppertshofen, Striethof, Lindenhof, Ölmühle, Tonolzbronn, Fohlenhof, Steinenbach, Hönig, Fuchsreute,

Lettenhäusle, Boschenhof, Bittelhof, Ulrichsmühle, Höllhof und Krebenhaus

 

Birkenlohe, Jakobsberg, Haldenhaus und Hofstatt

Rathaus Ruppertshofen

Erlenstraße 1

73577 Ruppertshofen

Sitzungssaal

im 1. Obergeschoss

 

 

 

Kindergarten Birkenlohe

Schulstraße 4

73577 Ruppertshofen-Birkenlohe

kleiner Gruppenraum

im Erdgeschoss

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten in der Zeit

                                     

Datum

11.08.2017

bis

Datum

31.08.2017

 

 

übersandt worden sind, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte zu wählen hat. Der Briefwahlvorstand tritt um

                                    Briefwahlergebnisses

16.00

Uhr in

Rathaus Ruppertshofen, Erlenstr. 1, 73577 Ruppertshofen, Besprechungszimmer im 1. Obergeschoss,

                                   zusammen.

3.    Jeder Wahlberechtigte kann nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er eingetragen ist. Die Wähler haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.

Die Wahlbenachrichtigung soll bei der Wahl abgegeben werden.

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jeder Wähler erhält bei Betreten des Wahlraumes einen Stimmzettel ausgehändigt.

Jeder Wähler hat eine Erststimme und eine Zweitstimme.

Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer

a)  für die Wahl im Wahlkreis in schwarzem Druck die Namen der Bewerber der zugelassenen Kreiswahlvorschläge unter Angabe der Partei, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwendet, auch dieser, bei anderen Kreiswahlvorschlägen außerdem des Kennworts und rechts von dem Namen jedes Bewerbers einen Kreis für die Kennzeichnung,

b)  für die Wahl nach Landeslisten in blauem Druck die Bezeichnung der Parteien, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwenden, auch dieser, und jeweils die Namen der ersten fünf Bewerber der zugelassenen Landeslisten und links von der Parteibezeichnung einen Kreis für die Kennzeichnung.

     Der Wähler gibt

     seine Erststimme in der Weise ab,

dass er auf dem linken Teil des Stimmzettels (Schwarzdruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht, welchem Bewerber sie gelten soll,

                                   und seine Zweitstimme in der Weise,

dass er auf dem rechten Teil des Stimmzettels (Blaudruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht, welcher Landesliste sie gelten soll.

Der Stimmzettel muss vom Wähler in einer Wahlkabine des Wahlraumes oder in einem besonderen Nebenraum gekennzeichnet und in der Weise gefaltet werden, dass seine Stimmabgabe nicht erkennbar ist. In der Wahlkabine darf nicht fotografiert oder gefilmt werden.

4.    Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist.

5.    Wähler, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl im Wahlkreis, in dem der Wahlschein ausgestellt ist,

a)  durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlkreises oder

b)  durch Briefwahl

teilnehmen.

Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der Gemeindebehörde einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen Stimmzettelumschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle zuleiten, dass er dort spätestens am Wahltage bis 18.00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Stelle abgegeben werden.

6.    Jeder Wahlberechtigte kann sein Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben (§ 14 Abs. 4 des Bundeswahlgesetzes).

       Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches).

Ort, Datum

Ruppertshofen, 11. September 2017

Die Gemeindebehörde

Peter Kühnl

Bürgermeister

Ruppertshofener Kino-Open-Air
Bereits zum 8. Mal wurde der Schulhof der Zenneck-Schule zum Kinosaal.
Dieses Jahr lief, bei herrlichem Sommerwetter, ein Schwäbisches Roadmovie gegen das Großkapital und die Agrarindustrie. Über 100 Kino-Fans sind der Einladung der Gemeinde dieses Jahr gefolgt und sahen den Film  „Die letzte Sau“.
Ein herzliches Dankeschön gilt dem Team der Neuapostolischen Kirche für Auf- und Abbau sowie die Bewirtung. Danke auch an alle weiteren Helfer, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.
„Torte essa, Schwätzle halta“
Mehr als 90 Gäste, Jung und Alt, sind der Einladung der Gemeindeverwaltung zum  5. Tortennachmittages  in Ruppertshofen gefolgt.
Dank den Backkünsten von Gemeinderätin Tanja Härtelt und weiteren Tortenbäckerinnen (Eltern der  4. Klasse) gab´s leckere Sommertorten zum Genießen, welche nach kurzer Zeit bereits verspeist waren.
Die Bewirtung haben  die Kinder der 4. Klasse übernommen.
Die eingenommenen Spenden  kommen der Klasse 4 der Zenneck-Schule zur Unterstützung einer Abschlussfahrt zugute.
Allen Helfern die zum guten Gelingen beigetragen haben  „Herzlichen Dank“
Spendenübergabe  an die 4. Klasse der Zenneck-Schule
Beim Tortennachmittag am 10.05.  wurden 369,80 € für die Abschlussfahrt der 4. Klasse gespendet. Diese wurden am Donnerstag von Herrn Bürgermeister Kühnl und Frau Gemeinderätin Tanja Härtelt an Herrn Cudazzo und die Schüler der Klasse 4 überreicht.
Wir wünschen den Viertklässlern eine super schöne Abschlussfahrt.

Ruppertshofen von oben

Betrachten Sie Ruppertshofen einmal von oben. Aus Perspektiven wie man es nur selten mit eigenen Augen betrachten kann.

Hier können Sie sich die Aufnahmen anschauen.

Erholen und Entspannen

Ruppertshofen wurde Mitte des 14. Jahrhunderts das erste Mal erwähnt. Eine Hochebene, Täler, Hügel, Bachläufe und Seen. Es ist ein Stück Landschaft, das für Ferien und Ausflüge ein lebendiges Angebot bietet. 

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Der Ruppertshofener Jugendtreff
freut sich auf Deinen Besuch!
Informier Dich hier!
Kultur- und Sportzentrum Jägerfeld
Hier lassen sich prima Feste feiern.
Informieren Sie sich hier.